Aktuelle Pressemitteilungen der Kreisstadt Heppenheim

Nach dem Feiertag Fronleichnam ist die Bücherei auch am darauffolgenden Freitag und Samstag (vom 31.5.-1.6.) geschlossen.

Buchrecherchen, Verlängerungsanträge und Kontenübersichten sind jederzeit über den Online-Katalog WebOPAC unter opac.winbiap.net/heppenheim möglich. Ebenso die Entleihung von eMedien aus der Onleihe über www.onleihe.de/heppenheim.

Pressemitteilung der VRN

Im Rahmen einer Gutscheinaktion bietet die Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH (VRN GmbH) allen Interessierten die Möglichkeit, die VRNradboxen an 18 Standorten im gesamten Verbundgebiet kostenlos zu nutzen. Vom 1. bis 30. Juni 2024 können Nutzerinnen und Nutzer die innovativen Fahrradgaragen sieben Tage lang testen und erleben, wie einfach und sicher das Abstellen von Fahrrädern sein kann.

„Mit den VRNradboxen haben wir auf die steigende Nachfrage nach sicheren Abstellmöglichkeiten für Fahrräder an zentralen ÖPNV-Knotenpunkten reagiert. Die Gutscheinaktion lädt Bürgerinnen und Bürger dazu ein, die Vorteile der VRNradboxen selbst zu erleben. Unser Ziel ist es, die Nutzung nachhaltiger Mobilitätslösungen zu fördern und den öffentlichen Personennahverkehr gemeinsam mit den Kommunen noch zugänglicher und attraktiver zu machen“, erklärt VRN-Geschäftsführer Dr. Michael Winnes.

Schutz vor Diebstahl und Wettereinflüssen
Die Boxen bieten nicht nur Schutz vor Diebstahl und Wettereinflüssen, sondern sind dank ihrer flexiblen Mietoptionen auf unterschiedliche Bedürfnisse abgestimmt. Sie sind unter Angabe des Standortes sowie der Boxnummer über die Website www.vrnradbox.de digital buchbar.

Die Mietkosten für die Boxen variieren je nach Dauer und Standort, wobei spezielle Tarife für kurze und lange Nutzungsdauern angeboten werden. So können die Boxen tages-, wochen- und monatsweise gemietet werden – mit Preisen zwischen 1,50 und 100 Euro, je nachdem, ob es sich um eine obere oder untere Box handelt.

Um den Gutschein einzulösen, muss bei der Buchung im Gutscheinfeld „VRN-Radbox-0624“ eingetragen werden. Anschließend wird man zur Eingabe der persönlichen Daten weitergeleitet. Nach der erfolgreichen Buchung erhält der Kunde seinen persönlichen Zugangscode per E-Mail.

Die Ensembles der Musikschule sowie ausgewählte solistische Beiträge von Schülerinnen und Schülern sorgen für eine stimmungsvolle Konzertatmosphäre im wunderschönen Ambiente des Kastanienhofs. Nebst einer Bearbeitung von Smetanas bekanntestem Werk „Die Moldau“ erklingt Musik von Prokofiev und Chopin, um nur einige zu nennen.

Info

Sonntag, 09.06.2024 | 17:00 Uhr | Einlass 16:30 Uhr
Saalbau-Kino (Kastanienhof) | Wilhelmstraße 38 | Heppenheim
Eintritt frei

Die Sommerferienspiele finden auch in diesem Jahr wieder in der vierten und fünften Woche der Sommerferien statt. Insgesamt gibt es in 13 Gruppen Platz für über 325 Kinder und Jugendliche. Für dem Zeitraum vom 05.08. bis 17.08.2024 hat die Jugendförderung Heppenheim ein prallgefülltes Programm für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 15 Jahren (mit einer Kulanz von einem Monat) erstellt. Es zählt das Alter zum Beginn der Ferienspiele.

Das Programm der Ferienspiele findet von Montag bis Freitag jeweils mindestens 6 Stunden statt. Die Kernzeiten sind von 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr. Abweichungen sind je nach Angebot möglich. Am Samstag, den 10. August 2024 findet ein Halbtagsprogramm statt und am Samstag, den 17. August 2024 findet das alljährliche Abschlussfest mit allen Kindern und Eltern statt.

Bei den Ferienspielen handelt es sich um ein zweiwöchiges Ferienspielprogramm. Eine Anmeldung für die Ferienspiele ist verbindlich und bezieht sich auf den gesamten Zeitraum vom 05.08. – 17.08.2024. Ein Platz kann nicht geteilt werden und es ist nicht möglich, ein Kind nur für eine der beiden Wochen anzumelden. Für Familien, die lediglich für eine Woche eine Betreuung benötigen, gibt es in diesem Jahr in der sechsten Ferienwoche eine Ferienbetreuung für Kinder zwischen 6-12 Jahren von 9:30 -15:30 Uhr. Eine Anmeldung ist entweder für die Ferienspiele oder die Ferienbetreuung möglich.

Die Kosten für die Teilnahme belaufen sich auf 110 € pro Kind für die Ferienspiele und 50€ pro Kind für die Ferienbetreuung. Für Familien, welche die Heppenheim-Card besitzen oder ab dem dritten angemeldeten Geschwisterkind, betragen die Kosten 50% der regulären Teilnehmergebühr. Zudem besteht die Möglichkeit selbstständig eine Förderung über Neue Wege zu beantragen.

Die Anmeldung ist dieses Jahr in zwei Phasen aufgeteilt. Vom 01. Juni 2024, ab 10 Uhr bis zum 30. Juni 2024 ist eine Anmeldung in der ersten Phase nur für Kinder und Jugendlichen mit Hauptwohnsitz in Heppenheim möglich. Ausnahmen sind möglich, sofern die Kinder und Jugendlichen in Heppenheim zur Schule gehen. In der zweiten Phase, vom 01. Juli 2024 ab 10 Uhr, bis zum 15. Juli 2024 wird die Anmeldung auch für Kinder und Jugendlichen aus der Umgebung freigegeben. Sollten zu diesem Zeitpunkt keine Plätze mehr verfügbar sein, können die Kinder und Jugendlichen auf die Warteliste gesetzt werden.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist über den folgenden Link: https://www.unser-ferienprogramm.de/heppenheim/index.php möglich. Den Link findet man ebenso auf der Homepage der Jugendförderung der Stadt Heppenheim.

Bei der Anmeldung über den Link sollte beachtet werden, dass Anmeldungen nach Erreichen der Kapazitätsgrenze auf einer Warteliste gesammelt werden. Sollten Plätze wieder frei werden, werden die Erziehungsberechtigten auf der Warteliste im Nachgang automatisch von der Jugendförderung per Mail informiert.

Die Jugendförderung und die hochmotivierten Betreuer und Betreuerinnen freuen sich auf zwei Wochen voller Action, Spaß und guter Laune.

Info
www.heppenheim.de/leben-in-heppenheim/jugendfoerderung/ferienspiele
 
 

Am 01. Juni 2024 findet von 10-13:30 Uhr ein queerer Antidiskriminierungsworkshop von SCHLAU Hessen im Jugendzentrum statt.

Der Workshop ist für Jugendliche und junge Erwachsene ab 14 Jahren. Queere Menschen sprechen mit uns über Lebenswirklichkeiten und Biografien, das eigene Coming-Out, Diskriminierungserfahrungen sowie Vorurteile und Rollenbilder. Im Anschluss wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt. Anmeldung ab sofort per Mail an Jugendfoerderung(at)stadt.heppenheim.de.

Vom 24.06. – 23.08.2024 haben junge Menschen zwischen 14 und 20 Jahren die Möglichkeit, in die Arbeit einer städtischen Kindertageseinrichtung und so in den Beruf der Erzieherin / des Erziehers hineinzuschnuppern. Darüber hinaus bietet sich dadurch eine gute Gelegenheit, die Atmosphäre einer Kita aufzunehmen.

Indem wir über die verschiedenen Ausbildungswege informieren, möchten wir einen Beitrag zur Berufsorientierung leisten und gleichzeitig die Fachkräfte von morgen kennenlernen.

Teilnehmende Schülerinnen und Schüler ab einschließlich der achten Klasse werden dafür vom Schulunterricht freigestellt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Organisiert wird die Aktion „Praktikumswochen Hessen 2024“ durch das Hessische Wirtschaftsministerium mit dem Hessischen Ministerium für Kultus, Bildung und Chancen und den Netzwerken in den OloV-Regionen (Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit im Übergang Schule-Beruf) sowie den Partnern des Bündnis Ausbildung Hessen.

Interessierte können sich ab sofort unter http://www.praktikumswochen-hessen.de/unternehmen für einen oder mehrere Schnuppertage anmelden.

Am 23. Mai 2024 findet um 18:00 Uhr im Marstall des Kurmainzer Amtshofs die erste Veranstaltung im Rahmen des vom Archiv und Museum der Stadt Heppenheim konzipierten Geschichtsforums statt.

Die Vorträge und Workshops des Geschichtsforums behandeln regionale und überregionale geschichtliche Themen oder vermitteln Fähigkeiten und Kenntnisse, die für die Auseinandersetzung mit historischen Quellen benötigt werden.

Dr. Kerstin Wolff vom Archiv der deutschen Frauenbewegung in Kassel beleuchtet in ihrem Vortrag am 23. Mai anlässlich des 75. Jahrestages des Inkrafttretens des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland, wie Artikel 3 Abs. 2 („Männer und Frauen sind gleichberechtigt.“) seinen Weg in das Grundgesetz fand, ob es dafür tatsächlich den Kampf „der Frauen“ gegen „die Männer“ brauchte und welche Rolle die Kasseler Anwältin und SPD-Abgeordnete Elisabeth Selbert dabei spielte.
Es wird außerdem danach gefragt, woher die Formulierung des Artikels kam, denn in der Verfassung der DDR heißt es in Art. 7 Abs. 1: „Mann und Frau sind gleichberechtigt.“. Ein Zufall?

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Am Samstag, 18.05.2024 um 19:30 Uhr findet die Übergabe der neuen Drehleiter durch den Bürgermeister Herrn Burelbach an die Feuerwehr der Stadt Heppenheim statt. Pfarrer Meurer wird die Drehleiter weihen und damit für eine sichere Fahrt unserer Feuerwehr zum Einsatz und nach Hause sorgen.

Die Übergabe findet vor dem Rathaus, Großer Markt 1, in Heppenheim statt. Die Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen.

Lesen ist das Tor zur Welt – Die Stadtbücherei der Kreisstadt Heppenheim unterstützt diesen Meilenstein der kindlichen Entwicklung mit einem Gutschein für einen Leseausweis.

300 Gutscheine wurden Ende April an die Heppenheimer Kindergärten und KiTas verschickt. Diese Einrichtungen verteilen die Gutscheine dann an die betreffenden Kinder weiter. Für die Anmeldung des Kindes in der Stadtbücherei ist dann nur der Gutschein und ein Elternteil erforderlich – und dann kann es sofort losgehen.

Viele der zukünftigen Schüler haben dieses Jahr bereits die Stadtbücherei mit der „Schuki“-Gruppe ihrer KiTa besucht und sind nun bereits ausgebildete Experten in Sachen: Wie funktioniert das Ausleihen.

Eltern die sich vorab im Netz über die Stadtbücherei informieren möchten, können dies unter opac.winbiap.net/heppenheim tun – Öffnungszeiten, Buchrecherchen, Neuigkeiten, Verlängerungsanträge, Anmeldungen und Kontenübersichten sind jederzeit über diesen Online-Katalog WebOPAC möglich.
Erwachsene Leser mit Leseausweis können auch eMedien aus der Onleihe über www.onleihe.de/heppenheim entleihen.

©Dr. Müller - Mühlenrundweg – Schneidmühle – 2011

Zwei Führungen zum 10-jährigen Jubiläum des Mühlenrundweges sowie 
Präsentation des Buches „Mühlenhochburg Heppenheim“

Seit 1994 findet jährlich am Pfingstmontag der Deutsche Mühlentag statt. An über 1000 Orten in ganz Deutschland wird seitdem den Mühleninteressierten ein Einblick in das Kulturgut Mühle und das alte Müllerhandwerk vermittelt. Von 1994 bis 2000 nahm in der früheren Mühlenhochburg Heppenheim die Untere Mittershäuser Mühle am Mühlentag teil. 
2017 wurde die Stadt erstmals durch den Heppenheimer Mühlenrundweg vertreten. Am kommenden Pfingstmontag kann das 10-jährige Bestehen des 2014 eingerichteten Mühlenrundweges gefeiert werden. Nach zweijähriger Unterbrechung wegen der Corona-Pandemie konnte im vorletzten Jahr der Mühlentag wieder „normal“ stattfinden. Der Heppenheimer Mühlenrundweg ist mit Beteiligung der Altstadtfreunde und des Geschichtsvereins sowie der Unterstützung der Stadtverwaltung auch 2024 erneut als einer von 33 hessischen Teilnehmern dabei.

Bei zwei kostenlosen Jubiläums-Mühlenführungen geht es auf die Spurensuche zu 800 Jahren Mühlengeschichte auf Teilstrecken des 6,5 km langen Mühlenrundweges.
Um 14 Uhr startet am Kleinen Markt eine etwa zweistündige Mühlenführung mit Mühlenführer Dr. Hermann Müller mit dem Thema „Wo einst die Mühlen klapperten“. Am Weg bis zur Schlappenmühle liegen sechs ehemalige Mühlenstandorte, ein teilweise erhaltenes Mühlwehr und auch das prächtige Wohnhaus des Müllers Hans Scherig von 1577, die „Schindersburg“.
Um 14:30 Uhr beginnt am Kurfürstenplatz vor dem Amtshof eine spezielle Mühlenführung für Kinder (mit Begleitperson/en) mit der Mühlenführerin Pia Keßler-Schül. Diese Führung dauert etwa 1,5 Stunden.

Am Weg der beiden Führungen lädt die Straußwirtschaft des „Hoflädchens am Mühlenweg“ in das „Müllershaus Schindersburg“ (Siegfriedstraße 104) ein. Beate Weis hat von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Aktionen für Familien mit Info zu alten Getreidesorten, ein Getreide-Quiz und ein Streichelzoo gehören zum Programm. Die Erlöse kommen dem geplanten Mühlen-Lehrpfad für Kinder zugute.

Im und vor dem Marstall des Kurmainzer Amtshofes öffnet ab 16:00 Uhr die schon traditionelle „Strooßewärdschaft“ der Heppenheimer Altstadtfreunde e. V. In geselliger Runde kann bei Speis und Trank das Pfingstwochenende ausklingen. Ein „Leierkastenmann“ spielt von 17:30 bis 18:30 Uhr.

Ein spezieller Veranstaltungspunkt ist die Präsentation des Buches „Mühlenhochburg Heppenheim“ durch den Autor Dr. Hermann Müller. Ab 17 Uhr besteht die Möglichkeit zum Gespräch und zur Information. Das Buch kann erworben und auf Wunsch signiert werden.