Ausstellung
- 3. April bis 12. Juni -
 
 

Tarābulus

Benjamin Meinberg - Fotografien aus dem Libanon
 
Tripoli, die Hafenstadt im Norden des Libanon und die zweitgrößte Stadt des Landes, blickt nicht erst seit dem syrischen Bürgerkrieg und dem Arabischen Frühling auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Kaum eine andere Stadt verdeutlicht derart die Gegensätzlichkeit und Vielfalt dieser Region, deren Geschicke sich im Schatten globaler und regionaler Konflikte der vergangenen Jahrzehnte vollziehen.
 
In ausgewählten Fotografien aus den Jahren 2012 bis 2021 zeichnet die Ausstellung anhand von Portraits, Orten und Ereignissen ein Bild der Stadt und dem Leben ihrer Menschen, das sich zwischen vergangenen Zukunftsvisionen, dem alltäglichen Kampf ums Überleben und der Hoffnung auf eine bessere Zukunft abspielt.
 
Benjamin Meinberg
Benjamin Meinberg studierte Malerei und Grafik an der HGB in Leipzig. Seit 2015 ist er an einem Gymnasium in Hannover als Kunstpädagoge tätig und bereist seit 2009 den Libanon.

Sonderaustellung 2020 - Ein Rückblick

Jahresüberblick Sonderausstellungen

Liebe Museumsinteressierte,

das Jahr 2020 brachte für uns alle große Herausforderungen mit sich. Viele geplante Projekte und Veranstaltungen mussten abgesagt werden. Aufgrund der neusten Verordnungen bliebt das Museum bis auf Weiteres geschlossen.

Dennoch blicken wir auf ein Jahr zurück, das zwar viele Hürden und Herausforderungen brachte, uns jedoch alle auch ein bisschen näher zusammenrücken ließ – trotz Abstandsregelungen.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Verbundenheit.

In einem kleinen Überblick haben wir Ihnen die Sonderausstellungen des Jahres 2020 zusammengefasst.