Aktuelle Pressemitteilungen der Kreisstadt Heppenheim

Im Heppenheimer Schleifweg werden Reparaturarbeiten an einem Hydranten durchgeführt, der für die Löschwasserversorgung erforderlich ist. Hierfür muss der Schleifweg in Höhe der Hausnummer 8 von Mittwoch, 19.01.2022 ab 08:00 Uhr bis Donnerstag, 20.01.2022 für den Verkehr voll gesperrt werden. Die Zufahrt bis zur Baustelle ist über den Hermann-Löns-Weg möglich.

Pressemitteilung von Hessen Mobil


L 3398: Neubau eines straßenbegleitenden Rad- und Gehweges zwischen Hüttenfeld und Heppenheim

Hessen Mobil: Arbeiten werden fortgeführt

Die Bauarbeiten zum Neubau des straßenbegleitenden Rad- und Gehweges entlang der Landesstraße L 3398 zwischen Hüttenfeld und Heppenheim wurden nach einer kurzen Winterpause planungsgemäß in dieser Woche wiederaufgenommen.

Noch bis voraussichtlich Anfang Februar werden die Arbeiten in dem rund 550 Meter langen Streckenabschnitt zwischen der Autobahnbrücke und dem geplanten Anschluss des neuen Radweges in Richtung Hüttenfeld fortgeführt.

Die derzeitige Einbahnregelung in Fahrtrichtung Hüttenfeld bleibt bis zur Beendigung der Baumaßnahme erhalten.

Der Verkehr aus Hüttenfeld in Richtung Heppenheim wird, wie gehabt, über die L 3110 bis Hemsbach und die B 3 bis Heppenheim umgeleitet.

Zur Fertigstellung der Baumaßnahme sowie zur Aufhebung der Einbahnregelung wird Hessen Mobil gesondert informieren.


Zur Gesamtmaßnahme:
Der neu herzustellende Rad- und Gehweg dient als Lückenschluss der Radwegeverbindung zwischen Hüttenfeld und Heppenheim entlang der L 3398. Die gesamte Ausbaustrecke beträgt rund drei Kilometer.

Der neue Rad- und Gehweg beginnt am Anschluss des vorhandenen Radweges zwischen Hüttenfeld und Heppenheim und verläuft zunächst auf einem bestehenden Wirtschaftsweg weiter, der im Rahmen der Maßnahme ebenfalls ertüchtigt wird.

Anschließend folgt der neue, rund 2, 50 Meter breite Radweg nordöstlich der L 3398 in einem Abstand von etwa 1,75 Metern zum Fahrbahnrand. Am Kreisverkehrsplatz Segelflugplatz quert der Radweg die L 3398 über die bestehenden Fahrbahnteiler und verläuft über den Knotenpunkt L 3398 / Tiergartenstraße / Viernheimer Straße bis zum Ausbauende auf südlicher Seite weiter. Der neue Radweg endet am Kreisverkehrsplatz L 3398 / Gießener Straße in Heppenheim.

Im Rahmen der Maßnahme erfolgte zudem im Zuge der Landesstraße eine Fahrbahnerneuerung zwischen der Überführung der L 3398 über die A5-Brücke und dem Knotenpunkt Gerhart-Hauptmann-Straße / Erbachwiesenweg. Diese Arbeiten wurden bereits im Dezember 2021 abgeschlossen. Im Streckenabschnitt zwischen den Kreisverkehren Segelflugplatz und Bürgermeister-Metzendorf-Straße / Tiergartenstraße / Viernheimer Straße wurde dabei die Fahrbahndecke in einer Stärke von rund vier Zentimetern erneuert, alle restlichen Abschnitte waren grundhaft erneuert worden.

Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 1, 2 Millionen Euro und werden vom Land Hessen getragen.

Mehr zu Hessen Mobil und zum Verkehr auf Landesebene finden Sie unter mobil.hessen.de

 
 

Am kommenden Samstag (8.01.2022) findet von 14:00 Uhr -18:00 Uhr eine Impfaktion im Hotel Restaurant Goldener Engel am Heppenheimer Marktplatz statt. Durchgeführt werden die Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen vom Heppenheimer Hausarzt Dr. Mikkat.

Geimpft wird ausschließlich mit Moderna. Dieser Impfstoff ist für Personen ab 30 Jahren geeignet. Kinderimpfungen werden nicht durchgeführt. Eine Terminbuchung ist erforderlich und kann nur über die Homepage des Goldenen Engels erfolgen.

Jeder Impfling erhält einen Gutschein für ein Glas Prosecco, der jedoch nicht am Tag der Impfung eingelöst werden kann. Am Samstag ist das Restaurant geschlossen, es stehen aber Wasser und Kaffee kostenlos zur Verfügung.

Sollte die Aktion erfolgreich verlaufen, ist eine Wiederholung geplant. Der Goldene Engel informiert hierüber über seine Homepage.

Termin-Buchung
https://www.goldener-engel-heppenheim.de/
(Der Link zur Terminbuchung wird im Laufe des 04.01.2022 erreichbar sein)

Das Silvesterfeuerwerk hat Tradition und gehört für viele untrennbar zum Jahreswechsel dazu. Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation und der angespannten Lage in Krankenhäusern ist auch in diesem Jahr der Verkauf von Feuerwerkskörpern verboten.

§ 23 der Ersten Verordnung zum Sprengstoffgesetz für das Abbrennen von Feuerwerkskörpern verbietet generell das Abfeuern von Feuerwerk in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altenwohnheimen sowie besonders brandempfindlichen Gebäuden oder Anlagen (z.B. die gesamte Altstadt).

Die Kreisstadt Heppenheim appelliert mit Blick auf die Brandgefährlichkeit, die Verletzungsgefahr und die entstehende Feinstaubbelastung an einen maßvollen und vernünftigen Umgang mit Feuerwerkskörpern.

Die Stadt Heppenheim plant ab dem 11.01.2022 eine Verkehrssicherungsmaßnahme am Ostufer des Bruchsees. Ein Großteil der wild aufgegangenen Weiden muss entfernt werden. Sie stellen durch Wipfeldürre, Kronenbruch und zum Teil auch Stammbruch eine Gefährdung für die zahlreichen Spaziergänger dar.
Neben der Verkehrssicherheit trägt die Maßnahme auch zum Gewässerschutz bei. Durch den gezielten Eingriff wird der Laubeintrag in den See erheblich minimiert und ein verbesserter Windzug über das Gewässer ermöglicht.
Grundsätzliches Ziel ist die Verkehrssicherheit der Wege und eine langfristige Verbesserung und Erhaltung der Wasserqualität des Bruchsees.
Die Untere Naturschutzbehörde und der NABU sind eingebunden. Die Arbeiten werden temporäre Nutzungseinschränkungen und vorübergehende Wegeschäden verursachen. Eine schnelle Abwicklung der Arbeiten und Wiederfreigabe der Wege ist geplant. Die Stadt bittet die Besucher des Bruchsees um Verständnis.



„Sagen und Geschichten aus längst vergangener Zeit“ erwarten die Zuhörer auch in diesem Winter bei den öffentlichen Raunachtführungen. Zwischen dem 26.12. und dem 31.12.2021 entführen die Laternenführerinnen und Laternenführer täglich um 19:00 Uhr mit Kerzenlicht und Leiter in die Welt der hessischen Sagen und in die Heppenheimer Altstadt. In diesem Jahr wird es magisch bei den Winterlaternenführungen, lautet das Motto doch „Von Zaubersprüchen und Hexereien“. Erzählt werden Geschichten von Zauberern, Wichteln und bekannten Märchengestalten wie Frau Holle. Treffpunkt ist wie immer am Marktplatz. Die Teilnehmergebühr beträgt 6 € pro Erwachsenen und 3 € pro Kind. Es gelten die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln während der Führungen bei einer maximalen Teilnehmerzahl von fünfzehn Personen. Tickets für die Führungen müssen vorab bei der Tourist Information in der Friedrichstraße 21 erworben werden.

Das Weihnachtskonzert auf dem historischen Marktplatz muss in diesem Jahr leider entfallen. An Ostern soll das beliebte Marktplatzkonzert allerdings wieder stattfinden.

Als eine der meistfrequentierten Verkehrsadern Deutschlands galt die Bergstraße als »deutsche Riviera« zwischen Odenwald und Rhein viele Jahrhunderte als beliebtes Ziel zahlreicher Reisende. Durch die Auswirkungen der Industrialisierung und der steigenden bürgerlichen Lebensqualität erhielt die Reisekultur vor allem im 19. und 20. Jahrhundert auch in der Kleinstadt Heppenheim einen enormen Aufschwung. Das Museum Heppenheim hat in Kooperation mit der Geschichtswerkstatt der Heppenheimer Altstadtfreunde dieses Thema mit der Sonderausstellung „Heppenheim – Ein Reiseziel an der Bergstraße im 19. und 20. Jahrhundert“ sehenswert aufgearbeitet. Die Ausstellung kann noch bis zum 23. Januar 2022 jeweils Mittwoch, Donnerstag und Samstag sowie an Sonn- und Feiertagen von 14:00 bis 17:00 Uhr besucht werden. Am 24. und 31.12.2021 ist das Museum geschlossen.  



Heppenheim mit seinen Stadtteilen bietet mit insgesamt 20 Kindertageseinrichtungen ein breites Betreuungsangebot für Kinder. In 17 Kindertagesstätten werden Kinder ab drei Jahren bis zum Schuleintritt betreut, elf Einrichtungen betreuen auch Kinder unter drei Jahren.

Eltern, die ihr Kind zum neuen Kindergartenjahr 2022/2023 in einer Heppenheimer Kita anmelden möchten, sollten bald aktiv werden. Anmeldeschluss ist Montag, 31. Januar 2022. Das Anmeldeformular gibt es auf der Homepage der Stadt unter www.heppenheim.de (Rubrik Rathaus& Politik> Bürgerservice> Formulare) oder in allen Heppenheimer Kitas.

Es gibt die Möglichkeit, sich die städtischen Kindergärten in einem virtuellen Rundgang anzusehen. Online kann man sich durch Räume, Gänge und teilweise das Außengelände bewegen und sich so einen ersten Eindruck verschaffen.

Die Platzvergabe erfolgt Anfang Februar im Rahmen einer Planungskonferenz. Das Verfahren wird gemeinsam von der Stadt Heppenheim und allen Kita-Leitungen koordiniert. Die Zusagen werden Ende Februar an die Familien verschickt.

Eltern, die bis zu diesem Zeitpunkt keine Zusage erhalten haben, sollten sich kurzfristig mit der jeweiligen Kita oder dem Fachbereich Kinderbetreuung der Stadt Heppenheim in Verbindung setzen.

Die Dienststellen der Stadtverwaltung Heppenheim sind am Freitag, 24.12. und Freitag, 31.12.2021 geschlossen.

Die Stadtbücherei Heppenheim ist ab dem 23.12.2021 geschlossen und öffnet wieder am Donnerstag, 6. Januar 2022. Schon jetzt hat sie die Ausleihfrist ihrer Medien verlängert, sodass sich Leser auf Vorrat mit Lesestoff versorgen können. Die Rückgabefristen sind der Schließzeit angepasst.

Recherchen, Vorbestellungen und Verlängerungen können über den bibliothekseigenen Online-Katalog WebOPAC (Opac.winbiap.net/heppenheim) vorgenommen werden. E-Medien stehen unter www.onleihe.de/heppenheim zur Verfügung.

Das Museum Heppenheim bleibt am 24. und 31.12.2021 geschlossen. An den Weihnachtsfeiertagen (25./26.12.2021) und am Neujahrstag (01.01.2022) kann das Museum besucht werden. Die Sonderausstellung „Heppenheim – ein Reiseziel im 19. und 20. Jahrhundert“ ist noch bis zum 23.01.2022 zu sehen.

Während der Winterpause der Vereine bleibt das Starkenburg-Stadion in der Zeit vom 23.12.2021 bis einschließlich 02.01.2022 für den Sportbetrieb geschlossen.