Aktuelle Pressemitteilungen der Kreisstadt Heppenheim

In diesem Jahr fällt der Heppenheimer Nikolausmarkt (7.12.) auf das zweite Adventswochenende. Die Vorfreude auf diese stimmungsvolle Veranstaltung in der Heppenheimer Altstadt ist groß.

Mit knapp 90 vergebenen Verkaufsständen ist der 43. Heppenheimer Nikolausmarkt auch in diesem Jahr wieder restlos ausgebucht. Er gehört zu den traditionsreichen Weihnachtsmärkten an der Bergstraße und ist weit über die Region hinaus bekannt. Bereits seit 1977 findet er jeweils am ersten Samstag im Dezember vor der malerischen Kulisse der Heppenheimer Altstadt statt. Viele Privatleute aus Vereinen, Kirchen und sozialen Organisationen tragen zur Attraktivität des Marktes bei, den sie mit liebevoll gestalteten Ständen bereichern.

Die Bestückung des Marktes erfolgt überwiegend durch Ehrenamtliche, die viel Arbeit und Engagement in diesen Tag stecken. Sie bescheren Heppenheim und der Umgebung damit einen Nikolausmarkt, der sich von den vielen gewerblich betriebenen Märkten deutlich unterscheidet. Die Besucher wissen das zu schätzen und nutzen die Gelegenheit, hier Freunde und Bekannte zu einem gemütlichen Beisammensein treffen.

Der Markt zieht sich vom Kirchplatz über den Marktplatz, den Bereich um die Schloss-Schule und Marktstraße bis zum Kleinen Markt. Das Angebot umfasst neben Bastelwaren, Holzdekorationen und Selbstgenähtem auch traditionelle Weihnachtsartikel. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Glühwein, heißer Apfelwein, Waffeln, Plätzchen, herzhafter Eintopf und Bratwürste aber auch Spezialitäten aus Frankreich und Südtirol stehen zur Wahl. Selbst indische Gerichte werden angeboten.

Auf die eine oder andere süße Überraschung dürfen sich die Kinder freuen, wenn der Nikolaus über den Markt geht. Die Chance ihn zu treffen besteht den ganzen Tag über, denn diesen Termin hat er sich für Heppenheim frei gehalten. Ebenso steht für die Kleinsten ein Kinderkarussell zur Verfügung (Friedrichstraße/Graben). Von 11:30 Uhr bis 15:00 Uhr gibt es die begehrte Kutschfahrt für Kinder, die jeweils ab Kleiner Markt startet.

Bis in den Abend hinein verbreiten verschiedene Musikgruppen und Ensembles weihnachtliche Stimmung in der Altstadt, bevor der Markt um 22:00 Uhr seine Pforten schließt.

Programmauszug:
11:00 Uhr: Offizielle Eröffnung, Rathaustreppe musikalisch umrahmt von der städtischen Musikschule
11:30 Uhr: Konzert der Stadtkapelle auf der Rathaustreppe
16:00 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst in St. Peter mit Pfarrer Thomas Meurer und Pfarrer Frank Sticksel, musikalisch umrahmt durch den Heppenheimer Jugendchor und „Querbeat“


Es treten außerdem auf: Zwoa Spitzbuam, New Harmonists (Harmonie Heppenheim), Pianist Antonio Macan, Bläserwerkstatt Bergstraße und der Evangelische Posaunenchor.

Das Rahmenprogramm kann auf www.heppenheim.de heruntergeladen werden.

Verkehrssituation
Der Stadtbus (678 und 679) kann an diesem Tag kostenlos genutzt werden. Pkw-Fahrer finden Parkmöglichkeiten in der Tiefgarage Landratsamt (Einfahrt Gräffstraße) sowie in den Tiefgaragen Innenstadt (Einfahrt Zwerchgasse) und Altstadt (Einfahrt Siegfriedstraße).

Anwohner und Besucher der Heppenheimer Altstadt werden bereits jetzt auf die erforderlichen Verkehrsregelungen hingewiesen. Ab Samstag (07.12.), 6:00 Uhr gilt im gesamten Bereich des Nikolausmarktes ein Halteverbot. Wegen der Aufbauarbeiten gilt dieses im Bereich der Schloss-Schule bereits ab Freitag, 06.12. um 12:00 Uhr. Es wird empfohlen, die Fahrzeuge bereits am Vortag wegzufahren. Um einen zeitgerechten Festaufbau garantieren zu können, ist das Abschleppen von Fahrzeugen, die im angegebenen Zeitraum noch im Halteverbot stehen, unvermeidlich. Die Standbetreiber selbst werden gebeten, ihre Fahrzeuge sofort nach dem Entladen aus dem Festgebiet zu entfernen. Die Rettungswege sind unbedingt freizuhalten, um im Bedarfsfall schnell Hilfe leisten zu können.
 
 

Der internationale Gedenk- und Aktionstag „Nein zu Gewalt an Frauen“ am 25. November wird auch in diesem Jahr von TERRE DES FEMMES Anlass sein, mit der Fahnenaktion ein deutliches Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen zu setzen. Weltweit wehen an diesem Tag die Fahnen.

Beim diesjährigen Aktionstag möchte TERRE DES FEMMES insbesondere Menschenrechtsverletzungen durch Prostitution in den Fokus nehmen. Sexkauf ist kein einvernehmlicher Sex, sondern Gewalt an Frauen. Innerhalb der Kampagne #sexistunbezahlbar macht sich TERRE DES FEMMES deshalb für eine Welt ohne Prostitution stark. Ebenso wird darüber aufgeklärt, wie Mädchen durch die sogenannte Loverboy-Methode in die Prostitution geraten können.

Auch Heppenheim lässt vor dem Rathaus die Fahne „frei leben – ohne Gewalt“ wehen und zeigt sich somit solidarisch mit denjenigen, die Opfer von häuslicher und sexualisierter Gewalt sind.

Stattfinden wird die Fahnenaktion am Montag, 25.11.2019 um 17:00 Uhr im Foyer des Rathauses sowie vor dem Eingang. Die Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen.

Zudem findet im November die Brötchentütenaktion „Gewalt kommt mir nicht in die Tüte“ statt. Die Aktion soll das Thema auch symbolisch auf den Tisch der Haushalte bringen und niederschwelligen Zugang zu Beratungsstellen herstellen.

Das Bürgerbüro im Heppenheimer Stadthaus bietet vorübergehend geänderte Öffnungszeiten an. Ab sofort ist das Bürgerbüro am Montag von 8:00 bis 13:00 Uhr, Dienstag von 12:00 bis 17:00 Uhr, Mittwoch von 8:00 bis 13:00 Uhr, Donnerstag von 12:00 bis 18:00 Uhr, Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr und jeden 1. Samstag im Monat von 9:00 bis 12:00 Uhr geöffnet.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, über die bundesweite Behördennummer 115 Verwaltungsauskünfte zu erhalten.

Pressemitteilung von Hessen Mobil


A 5 / B 460: Erneuerung eines Brückenbauwerkes über die A 5 bei Heppenheim

Hessen Mobil: Bauarbeiten liegen im Zeitplan – Verkehrsumlegung auf Behelfsbrücke im Dezember

Im Zeitraum vom 22. November bis zum 1. Dezember und vom 6. Dezember bis zum 8. Dezember werden im Zuge der Autobahn A 5 und der Bundesstraße B 460 an der Anschlussstelle Heppenheim umfangreiche Bauarbeiten zur Inbetriebnahme einer Behelfsbrücke und zum Abbruch eines Brückenbauwerkes durchgeführt.

Für die anstehenden Bauarbeiten und die damit verbundenen Verkehrsbeeinträchtigungen ist folgender zeitlicher Ablauf vorgesehen:

Einhub Behelfsbrücke:
Der Einhub der Behelfsbrücke findet in zwei Bauphasen statt.

Von Freitag, den 22. November ab 22:00 Uhr, bis Samstag, den 23. November bis 7:00 Uhr finden die Arbeiten unter Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Darmstadt/Kassel statt. Die A 5 ist von Süden kommend ab der Anschlussstelle Hemsbach gesperrt. An der Anschlussstelle Heppenheim kann wieder in Richtung Darmstadt/Kassel auf die A 5 aufgefahren werden. Alle anderen Fahrbeziehungen an der Anschlussstelle Heppenheim bleiben erhalten.

In der folgenden Nacht von Samstag, den 23. November ab 22:00 Uhr, bis Sonntag, den 24. November bis 8:00 Uhr finden die Arbeiten unter Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Heidelberg/Basel statt. In dieser Zeit kann an der Anschlussstelle Heppenheim nicht in Richtung Heidelberg/Basel auf die A 5 aufgefahren werden. Alle anderen Fahrbeziehungen an der Anschlussstelle Heppenheim bleiben erhalten.

Für den Fernverkehr auf der A 5 zwischen Darmstädter Kreuz und Autobahnkreuz Heidelberg wird jeweils eine Umleitungsempfehlung über die A 67 beschildert.

Anpassung Anschlussstelle / Anbindung Behelfsbrücke:
Zur Anbindung der Behelfsbrücke an die bestehenden Auf- und Abfahrten der Anschlussstelle und zum Umbau der Knotenpunkte an der B 460 werden im Zeitraum von Sonntag den, 24. November ab 8:00 Uhr, bis Sonntag, den 1. Dezember um 8:00 Uhr, die Rampen an der Anschlussstelle Heppenheim voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt während dieser Zeit über die Anschlussstelle Bensheim und die B 47 weiter zur B 460 in Richtung Heppenheim. Im direkten Anschluss an die Sperrung erfolgt am 1. Dezember die Verkehrsumlegung der B 460 auf die Behelfsbrücke.

Abbruch Bestandbauwerk:
Der Abbruch der bestehenden Brücke erfolgt unter Vollsperrung der A 5, der B 460 und der Anschlussstelle Heppenheim. Vorgesehen hierfür ist der Zeitraum von Freitag, den 6. Dezember ab 22:00 Uhr, bis Sonntag, den 8. Dezember um 10:00 Uhr.
Die Umleitung aus Richtung Norden erfolgt über die Anschlussstelle Bensheim und die B 47 zur   B 460 in Richtung Lorsch oder zur B 3 in Richtung Heppenheim. Aus Richtung Süden erfolgt die Umleitung über die Anschlussstelle Hemsbach und die B 3 in Richtung Heppenheim. Für den Fernverkehr auf der A 5 zwischen Darmstädter Kreuz und Autobahnkreuz Heidelberg wird im Zeitraum der Vollsperrung eine Umleitungsempfehlung über die A 67 beschildert.

Baumaßnahme:
Bereits seit Anfang Juli werden im Auftrag von Hessen Mobil die Bauarbeiten zur Erneuerung eines Brückenbauwerkes durchgeführt, das im Zuge der Bundesstraße B 460 zwischen Heppenheim und Lorsch an der Anschlussstelle Heppenheim die Autobahn A 5 überspannt. Im Rahmen der Baumaßnahme wird das bestehende Bauwerk abgebrochen und an gleicher Stelle durch einen Neubau ersetzt.

Zur Aufrechterhaltung des Verkehrs auf der B 460 wird zunächst nördlich des bestehenden Bauwerkes eine Behelfsbrücke hergestellt, die während des Neubaus den Verkehr aufnehmen wird.

Das Einheben der Brückenträger für die neue Brücke ist derzeit für Herbst 2020 geplant und erfolgt unter kurzzeitigen Vollsperrungen der A 5 von ca. 20 Minuten für jeden der 14 Träger.
Im Herbst 2021 ist nochmals eine zweiwöchige Sperrung der Rampen der Anschlussstelle zur Herstellung der Anschlussbereiche von der Behelfsbrücke auf den Ersatzneubau erforderlich.

Bei dem bestehenden Brückenbauwerk handelt es sich um eine 4-feldrige Spannbetonbrücke mit einer Gesamtlänge von rund 77 Metern und einer Breite von rund 18 Metern. Das Brückenbauwerk aus dem Jahr 1967 wurde im Rahmen des Neubaus der Autobahn A 5 zwischen Darmstadt und Heidelberg errichtet. Dynamische Beanspruchungen aus dem Verkehr, Tausalze und Witterung haben am Brückenbauwerk zu zahlreichen Schäden an diversen Konstruktionsteilen geführt, die nun eine Erneuerung des Bauwerks erfordern.

Zur Reduzierung der Verkehrslasten war es bereits Ende 2014 notwendig geworden, die beiden mittleren Fahrstreifen auf der Brücke für den Verkehr zu sperren. Die beiden äußeren Fahrstreifen blieben erhalten, so dass dem Verkehr auf der Brücke derzeit jeweils ein Fahrstreifen je Fahrtrichtung zur Verfügung steht.

Der Ersatzneubau wird zukünftig wieder die vier Fahrstreifen der Bundesstraße im Bereich der Anschlussstelle Heppenheim aufnehmen.

Die Kosten der gesamten Maßnahme belaufen sich auf rund 11 Millionen Euro.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de

Am nächsten Mittwoch (20.11.) um 9:30 Uhr ist wieder Zeit für ein entspanntes Beisammensein. Beim Ladies Brunch können sich interessierte Ladies unter dem Motto „Brunchen und Babbeln“ ungezwungen miteinander auszutauschen.

Darüber hinaus möchte sich die neue Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Heppenheim, Frau Susanne Straub, als Mitorganisatorin des Ladies Brunch vorstellen.

Verschiedene Themen können in der Gruppe angesprochen werden und es gibt die Möglichkeit, einander besser kennenzulernen. Neue Interessierte sind herzlich willkommen. Es darf gebabbelt, genetzwerkt und vor allem gebruncht werden.

Wie immer werden die Besucherinnen gebeten, sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten am Buffet zu beteiligen. Brötchen und Getränke werden von den Gastgeberinnen gestellt. Der Ladies Brunch findet von 09:30 Uhr bis 11:30 Uhr im Caritaszentrum Heppenheim, Bensheimer Weg 16, statt.

Zur besseren Planung wird um Anmeldung gebeten bei:
Frau Fuchshuber, Tel. 06252 990135 oder s.fuchshuber(at)caritas-bergstrasse.de oder
Frau Straub, Tel. 06252 13-1200 oder gleichstellungsbrauftragte(at)stadt.heppenheim.de

Am kommenden Freitag (15.) finden in der Heppenheimer Altstadt Dreharbeiten für einen Werbefilm statt. Daher kommt es im Bereich der Altstadt von 6 – 18 Uhr zu Einschränkungen bei der Durchfahrt und beim Parken. Eine entsprechende Beschilderung wird angebracht.

Anwohner mit Parkausweis können ihr Fahrzeug in dieser Zeit in der Tiefgarage Landratsamt abstellen. Weitere Parkmöglichkeiten stehen in den Tiefgaragen Innenstadt und Altstadt zur Verfügung. Wir bitten, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Die Parkausweise 2019 für die Parkzonen der Heppenheimer Innenstadt verlieren mit Ablauf des Jahres ihre Gültigkeit. Ausweise für 2020 können ab sofort online beantragt werden oder ab 11.11.2019 persönlich beim Bürgerbüro bzw. Ordnungsamt. Eine frühzeitige Beantragung, vorzugsweise online, ist in diesem Jahr besonders ratsam, da es zum Jahresende aufgrund der Lage der Feiertage nur wenige Arbeitstage gibt.

Bewohnerparkausweise können Bewohner der folgenden Parkbereiche beantragen:
A: Altstadt/ Graben/ Siegfriedstraße 1 bis 31 bzw. 2 bis 68
B: Bensheimer Weg/ Heinrichstraße/ Hermannstraße/ Starkenburgweg 1-14/ Marienstraße
C: Karl-Marx-Straße/ Karlstraße/ Graf-von-Galen-Straße/ Liebigstraße/ Walther-Rathenau-Straße (zwischen Ludwigstraße und Hagenstraße)/ In der Krone/ Bahnhofstraße/ Ernst-Schneider-Straße (zwischen In der Krone und Neckarstraße)/ Neckarstraße (zwischen Lorscher Straße und Ernst-Schneider-Straße)

Jeder Bewohner, der seinen Hauptwohnsitz in einer der genannten Zonen hat und im Besitz eines Führerscheins der Klasse 3 oder des EU-Kartenführerscheins der Klasse B ist, erhält auf Antrag einen Bewohnerausweis für seinen jeweiligen Wohnbereich. Die Bewohnerparkausweise können wahlweise beim Bürgerbüro oder beim Ordnungsamt während der unten angegebenen Öffnungszeiten beantragt werden. Zur Antragstellung sind ein Personalausweis sowie ein Fahrzeugschein vorzulegen.

Jeder Gewerbetreibende oder freiberuflich Tätige, der seine Betriebsstätte bzw. seinen Sitz in einem der genannten Zonenhalteverbote hat, kann auf Antrag eine Parkkarte pro Gewerbe erhalten. Der Antrag kann unter Vorlage des Gewerbescheines ausschließlich beim Ordnungsamt beantragt werden.

Die Gebühr beträgt pro Bewohnerparkausweis/Parkkarte 30,00 €. Jede Änderung der Parkausweise kostet weiterhin 5,00 €. Bewohnerparkausweise bzw. Parkkarten sind jeweils nur für ein Kalenderjahr gültig. Ausweise für das Jahr 2019 verlieren demnach ihre Gültigkeit ab dem 01.01.2020.

Ausnahmegenehmigungen für Ärzte (Kosten (50,00€), für Handwerker (Kosten 100,00 €) und für Soziale Dienste (Kosten 100,00 €) für das Kalenderjahr 2019 können ebenfalls beim Ordnungsamt beantragt werden.

Für Handwerker besteht außerdem die Möglichkeit, Handwerkerparkausweise zu beantragen, die für die gesamte Metropolregion Rhein-Neckar oder Frankfurt Rhein-Main Gültigkeit haben. Nähere Informationen hierzu erteilt das Ordnungsamt.

Die Online-Beantragung ist über die Homepage der Kreisstadt Heppenheim (www.heppenheim.de) unter der Rubrik Rathaus & Politik/ Bürgerservice möglich.


Auskunft Bürgerbüro
Friedrichstraße 21 | Tel. 06252 13-3012
Montag – Mittwoch  08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Donnerstag             08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag                    08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
jeden 1. und 3. Samstag des Monats  09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Auskunft Ordnungsamt
Gräffstraße 7 - 9 | Tel. 06252 13-1215
Montag – Freitag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung

Das Ensemble Tango Marcando präsentiert am Samstag, 23. November 2019 um 19 Uhr im Heppenheimer Kurfürstensaal Musik aus einhundert Jahren Tango-Geschichte und setzt dessen einzigartige Emotionalität virtuos in Szene.

Mit musikalischem Feinsinn bringt das Orchester die ganze Tiefe und Leidenschaft des Tangos auf die Bühne und knüpft in der Besetzung mit Streichern, Bandoneon, Klavier und Kontrabass an die Tradition der historischen Tangoorchester „orquesta típica“ aus Buenos Aires an. Das Ensemble lässt anhand von Original-Arrangements stilsicher die musikalischen Kontraste und Klangfarben des Tango Argentino der Golden Ära der 40er und 50er Jahre aufleben und widmet sich darüber hinaus dem Tango Nuevo aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Besonders die vielschichtigen Kompositionen von Astor Piazzolla erscheinen der Formation wie auf den Leib geschrieben und geben ihm den nötigen Freiraum für sein ganz eigenes Klangideal zwischen den Extremen von wuchtiger Kraft und Zerbrechlichkeit.

Als Gast tritt der argentinische Sänger Marcelo Paletta auf, der das Publikum mit seinem Schmelz in der Stimme begeistert. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Samstag, 23. November 2019 | 19:00 Uhr | Kurfürstensaal Heppenheim | Amtsgasse 5

Am Dienstag, 12. November 2019, findet um 19:00 Uhr im Haus „Halber Mond“ eine Bürgerversammlung statt, zu der Stadtverordnetenvorsteherin Susanne Benyr alle Heppenheimer Bürgerinnen und Bürger herzlich einlädt. Bereits ab 18:30 Uhr besteht die Möglichkeit, sich über aktuelle Themen an Informationsständen zu informieren und sich mit den zuständigen Mitarbeitern auszutauschen.

Die Bürger haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Anregungen zu geben.

Presseinformation der Deutschen Bahn

Die DB Netz AG erneuert seit November 2018 bis voraussichtlich Mai 2020 die Eisenbahnüberführung über die Lorscher Straße (B460) in Heppenheim. Die tägliche Arbeitszeit ist im Regelfall zwischen 7 und 18 Uhr. Einige Arbeiten müssen jedoch zwingend am Wochenende und in der Nacht durchgeführt werden. Daher kann es an den folgenden Wochenenden und Nachtstunden zu erhöhtem Lärm durch Bauarbeiten kommen:


  • Freitag, den 29. November (10:00 Uhr) – Montag, den 02. Dezember 2019 (05:00 Uhr) - durchgehend
  • Freitag, den 06. Dezember (10:00 Uhr) – Montag, den 09. Dezember 2019 (05:00 Uhr) - durchgehend
  • Freitag, den 13. Dezember (10:00 Uhr) – Montag, den 16. Dezember 2019 (05:00 Uhr) - durchgehend

Wir sind bemüht, die von den Bauarbeiten ausgehenden Störungen so gering wie möglich zu halten. Trotzdem lassen sich Beeinträchtigungen und Veränderungen im Bauablauf nicht gänzlich ausschließen. Dafür bitten wir um Verständnis.

Unter https://bauprojekte.deutschebahn.com/aia/ können Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse registrieren, um aktuelle Informationen über Bauarbeiten in Ihrer Umgebung zu erhalten. Zudem bietet das BauInfo-Portal der Deutschen Bahn die Möglichkeit sich über die wichtigsten Bauprojekte deutschlandweit zu informieren.