Aktuelle Pressemitteilungen der Kreisstadt Heppenheim

In diesem Jahr fällt der Heppenheimer Nikolausmarkt (7.12.) auf das zweite Adventswochenende. Die Vorfreude auf diese stimmungsvolle Veranstaltung in der Heppenheimer Altstadt ist groß.

Mit knapp 90 vergebenen Verkaufsständen ist der 43. Heppenheimer Nikolausmarkt auch in diesem Jahr wieder restlos ausgebucht. Er gehört zu den traditionsreichen Weihnachtsmärkten an der Bergstraße und ist weit über die Region hinaus bekannt. Bereits seit 1977 findet er jeweils am ersten Samstag im Dezember vor der malerischen Kulisse der Heppenheimer Altstadt statt. Viele Privatleute aus Vereinen, Kirchen und sozialen Organisationen tragen zur Attraktivität des Marktes bei, den sie mit liebevoll gestalteten Ständen bereichern.

Die Bestückung des Marktes erfolgt überwiegend durch Ehrenamtliche, die viel Arbeit und Engagement in diesen Tag stecken. Sie bescheren Heppenheim und der Umgebung damit einen Nikolausmarkt, der sich von den vielen gewerblich betriebenen Märkten deutlich unterscheidet. Die Besucher wissen das zu schätzen und nutzen die Gelegenheit, hier Freunde und Bekannte zu einem gemütlichen Beisammensein treffen.

Der Markt zieht sich vom Kirchplatz über den Marktplatz, den Bereich um die Schloss-Schule und Marktstraße bis zum Kleinen Markt. Das Angebot umfasst neben Bastelwaren, Holzdekorationen und Selbstgenähtem auch traditionelle Weihnachtsartikel. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Glühwein, heißer Apfelwein, Waffeln, Plätzchen, herzhafter Eintopf und Bratwürste aber auch Spezialitäten aus Frankreich und Südtirol stehen zur Wahl. Selbst indische Gerichte werden angeboten.

Auf die eine oder andere süße Überraschung dürfen sich die Kinder freuen, wenn der Nikolaus über den Markt geht. Die Chance ihn zu treffen besteht den ganzen Tag über, denn diesen Termin hat er sich für Heppenheim frei gehalten. Ebenso steht für die Kleinsten ein Kinderkarussell zur Verfügung (Friedrichstraße/Graben). Von 11:30 Uhr bis 15:00 Uhr gibt es die begehrte Kutschfahrt für Kinder, die jeweils ab Kleiner Markt startet.

Bis in den Abend hinein verbreiten verschiedene Musikgruppen und Ensembles weihnachtliche Stimmung in der Altstadt, bevor der Markt um 22:00 Uhr seine Pforten schließt.

Programmauszug:
11:00 Uhr: Offizielle Eröffnung, Rathaustreppe musikalisch umrahmt von der städtischen Musikschule
11:30 Uhr: Konzert der Stadtkapelle auf der Rathaustreppe
16:00 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst in St. Peter mit Pfarrer Thomas Meurer und Pfarrer Frank Sticksel, musikalisch umrahmt durch den Heppenheimer Jugendchor und „Querbeat“


Es treten außerdem auf: Zwoa Spitzbuam, New Harmonists (Harmonie Heppenheim), Pianist Antonio Macan, Bläserwerkstatt Bergstraße und der Evangelische Posaunenchor.

Das Rahmenprogramm kann auf www.heppenheim.de heruntergeladen werden.

Verkehrssituation
Der Stadtbus (678 und 679) kann an diesem Tag kostenlos genutzt werden. Pkw-Fahrer finden Parkmöglichkeiten in der Tiefgarage Landratsamt (Einfahrt Gräffstraße) sowie in den Tiefgaragen Innenstadt (Einfahrt Zwerchgasse) und Altstadt (Einfahrt Siegfriedstraße).

Anwohner und Besucher der Heppenheimer Altstadt werden bereits jetzt auf die erforderlichen Verkehrsregelungen hingewiesen. Ab Samstag (07.12.), 6:00 Uhr gilt im gesamten Bereich des Nikolausmarktes ein Halteverbot. Wegen der Aufbauarbeiten gilt dieses im Bereich der Schloss-Schule bereits ab Freitag, 06.12. um 12:00 Uhr. Es wird empfohlen, die Fahrzeuge bereits am Vortag wegzufahren. Um einen zeitgerechten Festaufbau garantieren zu können, ist das Abschleppen von Fahrzeugen, die im angegebenen Zeitraum noch im Halteverbot stehen, unvermeidlich. Die Standbetreiber selbst werden gebeten, ihre Fahrzeuge sofort nach dem Entladen aus dem Festgebiet zu entfernen. Die Rettungswege sind unbedingt freizuhalten, um im Bedarfsfall schnell Hilfe leisten zu können.
 
 

Der internationale Gedenk- und Aktionstag „Nein zu Gewalt an Frauen“ am 25. November wird auch in diesem Jahr von TERRE DES FEMMES Anlass sein, mit der Fahnenaktion ein deutliches Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen zu setzen. Weltweit wehen an diesem Tag die Fahnen.

Beim diesjährigen Aktionstag möchte TERRE DES FEMMES insbesondere Menschenrechtsverletzungen durch Prostitution in den Fokus nehmen. Sexkauf ist kein einvernehmlicher Sex, sondern Gewalt an Frauen. Innerhalb der Kampagne #sexistunbezahlbar macht sich TERRE DES FEMMES deshalb für eine Welt ohne Prostitution stark. Ebenso wird darüber aufgeklärt, wie Mädchen durch die sogenannte Loverboy-Methode in die Prostitution geraten können.

Auch Heppenheim lässt vor dem Rathaus die Fahne „frei leben – ohne Gewalt“ wehen und zeigt sich somit solidarisch mit denjenigen, die Opfer von häuslicher und sexualisierter Gewalt sind.

Stattfinden wird die Fahnenaktion am Montag, 25.11.2019 um 17:00 Uhr im Foyer des Rathauses sowie vor dem Eingang. Die Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen.

Zudem findet im November die Brötchentütenaktion „Gewalt kommt mir nicht in die Tüte“ statt. Die Aktion soll das Thema auch symbolisch auf den Tisch der Haushalte bringen und niederschwelligen Zugang zu Beratungsstellen herstellen.

Das Bürgerbüro im Heppenheimer Stadthaus bietet vorübergehend geänderte Öffnungszeiten an. Ab sofort ist das Bürgerbüro am Montag von 8:00 bis 13:00 Uhr, Dienstag von 12:00 bis 17:00 Uhr, Mittwoch von 8:00 bis 13:00 Uhr, Donnerstag von 12:00 bis 18:00 Uhr, Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr und jeden 1. Samstag im Monat von 9:00 bis 12:00 Uhr geöffnet.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, über die bundesweite Behördennummer 115 Verwaltungsauskünfte zu erhalten.

Vorlesezeit in der Stadtbücherei
Die Sommerferien sind um und in der Stadtbücherei beginnt wieder die Vorlese-, Bastel- und Spielezeit.
Keine Spur von Langeweile wie bei der Kuh Lieselotte, die in der ersten Vorlesegeschichte sich ihren Tag ganz anders vorgestellt hat.
Unangenehmer ist es dagegen für die all die Tiere, die auf die Toilette zu müssen. Denn diese ist besetzt und keiner weiß von wem. Dazu passt der erste Bastelnachmittag: Klorollentiere.
Mit Warten hat es ebenso der Junge Bo in „Das dauert noch ein bisschen“ zu tun. Nur wüsste er gern, auf was er eigentlich wartet, denn seine Schwester spannt ihn ganz schön auf die Folter.
Nicht fehlen darf der beliebte „Star Wars Tag“. Dazu werden wieder imperiale Gäste erwartet.
Für die Großen bieten wir einen  Bastelabend zu „Kunst aus alten Büchern“ an.
Im November irrt ein durstiger Löwe durch die Wüste, Matti Maulwurf fährt am bundesweiten Vorlesetag U-Bahn und wir lernen die Streit-Hörnchen Lenni und Finn kennen.
In der Adventszeit werden „Kerzen“ und „Pergamentsterne“ gebastelt und kurz vor Weihnachten die Geschichte vom kleinen schwarzen König vorgelesen.
Ach, und da man aus dem Spielalter nie herauswächst - wirklich nie!!! -, gibt es für die Erwachsenen die Spieleabende im Überblick.
Das Team der Stadtbücherei freut sich auf viele Zuhörer und Zuhörerinnen.
Das Hits-für-Kids-Programm für September bis Dezember 2019 liegt in der Stadtbücherei aus und kann als PDF von der Internetseite heruntergeladen werden. Nach dem Vorlesen haben die Kinder Gelegenheit, etwas zur Geschichte zu malen.

Das Programm zum Vormerken im Überblick:
04.09. „Lieselotte hat Langeweile“
18.09. "Oh, wer sitzt da auf dem Klo"
25.09. Familienbasteln: „Klorollentiere“
23.10. „Das dauert noch ein bißchen“
30.10. Basteln für Erwachsene und Jugendliche
02.11. "Star Wars Tag“
06.11. "Der durstige Löwe“
15.11. BUNDESWEITE Vorlesetag: „Matti Maulwurf fährt U-Bahn“
20.11. „Die Streit-Hörnchen“
27.11. Familienbasteln: „Kerzen“
04.12. Familienbasteln: „Pergamentsterne“
18.12. „Der kleine schwarze König“
Die Hits-für-Kids-Nachmittage finden alle in der Stadtbücherei in der Graf von Galen Str. 12 statt und beginnen meist um 16.00 Uhr.
Für Kindergarten-Gruppen bietet die Stadtbücherei auch gerne gesonderte Vorlese-Termine an Vormittagen an.
Erreichbar ist sie per E-Mail unter: buecherei(at)stadt.heppenheim.de