Aktuelle Pressemitteilungen der Kreisstadt Heppenheim

Für den Nikolausmarkt am 1. Dezember und den Wochenmarkt 2019 werden demnächst die Standplätze vergeben. Die Anträge zur Teilnahme werden zwischen dem 1. und 15. Oktober entgegengenommen.

Informationen zum Ablauf, die jeweiligen Marktordnungen sowie die Anträge zur Teilnahme sind unter www.heppenheim.de > heppenheim erleben > Veranstaltungen > Märkte zu finden. Bewerbungen, die nicht form- und fristgerecht eingehen können nicht berücksichtigt werden. Es gilt der Zeitpunkt des Eingangs bei der Poststelle im Rathaus (Großer Markt 1).

Gemeinsame Pressemitteilung der Kreisstadt Heppenheim und Hessen Mobil

Bauarbeiten beginnen am Montag, den 1. Oktober
Die durch Heppenheim verlaufende B 3 wird ab Montag, 1. Oktober erheblich eingeschränkt. Im Rahmen einer Gemeinschaftsmaßnahme von Hessen Mobil und der Kreisstadt Heppenheim beginnen dann die Bauarbeiten zur Fahrbahnsanierung der Ludwigstraße (B 3).

Die Arbeiten beinhalten zum einen den Umbau des Knotenpunktes B 3 / L 3120 / L 3398 zu einem Kreisverkehrsplatz, zum anderen die Erneuerung der Fahrbahndecke der Ludwigstraße (B 3) zwischen den Straßen "Erbacher Tal"/Bgm.-Metzendorf-Straße und der Einmündung der B 460 „Lehrstraße“ inklusive des barrierefreien Umbaus zweier Bushaltestellen durch Hessen Mobil.

Umbau des Knotenpunktes B 3/ L 3120 / L3398 zum Kreisverkehrsplatz
Im Bereich des neuen Kreisverkehrsplatzes werden ab dem 1. Oktober zunächst umfassende Arbeiten zur Umlegung von bestehenden Versorgungsleitungen durchgeführt.

Im Anschluss an die etwa sechs Wochen andauernden Leitungsverlegungsarbeiten erfolgt in vier Bauabschnitten der Rückbau des Knotenpunktes sowie der Umbau zum Kreisverkehrsplatz. Der Ausbau erfolgt in Betonbauweise.

Zur Regelung des Verkehrs wird während der Baumaßnahme am Knotenpunkt eine provisorische Ampelanlage eingerichtet. Der Knotenunkt soll während der gesamten Bauzeit (mit Ausnahme eines Wochenendes) durchgehend befahrbar bleiben. Die gesamten Arbeiten am Kreisverkehrsplatz dauern voraussichtlich bis Ende Juni 2019.


Erneuerung der Fahrbahn auf der Bundesstraße B 3 (Ludwigstraße)
Ebenfalls ab dem 1. Oktober beginnen die Vorarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahndecke der Ludwigstraße zwischen dem Knotenpunkt B 3 / L3120 / L3398 und der Parkhofstraße. Dabei erfolgt eine Erneuerung der Asphaltbinder- und der Asphaltdeckschicht und eine Erneuerung der Entwässerungsrinnen. Im Rahmen dieser Bauarbeiten werden zwei Bushaltestellen barrierefrei ausgebaut.

Die Sanierung der Fahrbahn der Ludwigstraße erfolgt in verschiedenen Teilbauabschnitten. In den jeweils betroffenen Bauabschnitten sind Einschränkungen der Fahrbeziehungen der betroffenen Seitenstraßen (Werlestraße, Karl-Marx-Straße, Untere Gartenstraße, Nibelungenstraße, Zollhausstraße, In den langen Äckern, Gabelsberger Straße, Am Erbach) unvermeidbar.

Die Ludwigstraße wird aus diesem Grunde ab der Kreuzung B 3 / L 3398 / L 3120 bis Parkhofstraße halbseitig gesperrt und damit zur Einbahnstraße in Richtung Norden (Fahrtrichtung Innenstadt). Diese Einbahnstraßenregelung gilt während der gesamten Arbeiten zur Erneuerung der Fahrbahndecke.

Für Autofahrer und Busverkehre ist es während der gesamten Sanierungsmaßnahme möglich, die Ludwigstraße über die Gräffstraße bzw. Walter-Rathenau- Straße zu überqueren. Der Postknoten (Kreuzung B 3 / B 460) bleibt während der gesamten Baumaßnahme (mit Ausnahme eines Wochenendes) befahrbar.

Die Zufahrtsmöglichkeit von der B 3 in die Parkhofstraße bleibt aus beiden Richtungen während der Bauarbeiten grundsätzlich erhalten. Die Ausfahrt vom Parkhof kann während der Bauzeit allerdings nur über die Wilhelmstraße erfolgen.

Aufgrund der hohen Verkehrsbelastung werden die Bauarbeiten, die am sogenannten Postknoten (Fahrbahn zwischen der „Parkhofstraße“ und der „Lehrstraße“) durchgeführt werden müssen, an einem Wochenende, voraussichtlich im Oktober oder November, unter Vollsperrung durchgeführt. Hierüber erfolgt rechtzeig eine gesonderte Information.

Die Ampelanlagen B 3 / Bürgermeister-Kunz-Straße und B 460 Tiergartenstraße werden an das veränderte Verkehrsaufkommen angepasst.

Eine großräumige Umleitung für Verkehre aus Richtung Bensheim verläuft bereits ab der Darmstädter Straße über die Bürgermeister-Kunz-Straße, Tiergartenstraße und Bürgermeister-Metzendorf-Straße zurück auf die B 3 (Ludwigstraße).

Die Linienführungen der von der Sperrung betroffenen Busverkehre werden entsprechend verändert. Entsprechende Hinweise werden an den betreffenden Haltestellen angebracht.   

Die Kosten der gesamten Baumaßnahme betragen rund 2,32 Millionen Euro. Der Bund trägt dabei einen Kostenanteil in Höhe von rund 711.000 Euro. Die Kreisstadt Heppenheim trägt einen Anteil von rund 1,54 Millionen Euro für die Herstellung des Kreisverkehrsplatzes sowie rund 71.000 Euro für den barrierefreien Ausbau der Bushaltestelle. Im Rahmen der Verkehrsinfrastrukturförderung wird der Ausbau der Bushaltestellen durch das Land Hessen mit einem Kostenanteil von 80 Prozent gefördert

Mehr Informationen zu
Hessen Mobil: www.mobil.hessen.de
Stadt Heppenheim: www.heppenheim.de

Am Samstag (22.) startet die Interkulturelle Woche in Heppenheim offiziell mit einem Fest im Amtshof. „gemeinsam und bunt“ ist das Motto des Musikfestes zur Interkulturellen Woche, das Bürgermeister Rainer Burelbach um 11:00 Uhr eröffnen wird. Mit dieser Veranstaltung feiert die Musikschule mit ihren Freunden und Förderern gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft „Interkulturelle Woche“ des Sozialen Netzwerks Heppenheim den Start in ein buntes Programm.

Besondere Aufmerksamkeit verdient die Kooperation mit dem Radiosender Antenne Bergstraße e.V., der in diesem Jahr seine Sendezeit der Interkulturellen Woche widmet. Schon während der Vorbereitungszeit wurde die Arbeitsgemeinschaft bei der Planung begleitet und für Podcasts interviewt, die seitdem auf der Internetseite von Antenne Bergstraße e.V. zu hören sind. Alle Veranstaltungen werden durch Redakteure und Redakteurinnen des Radiosenders begleitet. Im Mittagsmagazin wird die Koordinatorin der Interkulturellen Woche, die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Heppenheim Anja Ostrowski, jeden Tag einen Rück- und Ausblick auf das laufende Programm geben. Dazwischen werden die Akteure und Akteurinnen der Interkulturellen Woche zu Wort kommen, ihre Institutionen und ihre Arbeit vorstellen und vieles mehr. Reinhören lohnt sich also auf UKW-Frequenz 91,7. Sendestart ist am Sonntag, 23. September um 12:00 Uhr. Gesendet wird bis zum 3. Oktober, an dem auch der Tag der Offenen Moschee stattfindet. In Heppenheim wird die Moschee Anas Ibn Malik e.V. in der Kalterer Straße geöffnet sein.

Dazwischen ist von Ausstellungen im Landratsamt und im Starkenburg-Gymnasium, über gemeinsames Kochen und Essen, ein Theaterstück um eine polnische Pflegekraft, Workshops, internationale Kinofilme, Vorträge und einen Erzählnachmittag mit Märchen und Geschichten für jeden Geschmack etwas dabei. In diesem Jahr finden rund 20 Veranstaltungen im Rahmen der Interkulturellen Woche statt.

Mehr Informationen gibt es auf den Homepages der Stadt Heppenheim (www.heppenheim.de), der bundesweiten Interkulturellen Woche (www.interkulturellewoche.de), des Heppenheimer Kinos Saalbau Lichtspiele (www.kino-heppenheim.de) und in gedruckter Form bei allen beteiligten Institutionen.

Auskunft erteilt Anja Ostrowski, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Heppenheim, Tel. 06252 9594052, E-Mail gleichstellungsbeauftragte(at)stadt.heppenheim.de

Noch einmal Großreinemachen bevor es kalt wird - hessenweite Sammel- und Putzaktion

Die Kreisstadt Heppenheim nimmt im Rahmen der Umweltkampagne „Sauberhaftes Hessen“ des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz am „Sauberhaften Herbstputz 2018“ teil. Am Samstag, 29. September machen sich Freiwillige von 9:30 Uhr bis 12:30 Uhr auf den Weg, um Abfälle und Weggeworfenes einzusammeln. Anschließend lädt die Stadt alle fleißigen Helferinnen und Helfer zum Essen und Trinken in den Hauptstützpunkt der Freiwilligen Feuerwehr ein.

In den letzten Jahren haben sich Vereine und Einzelpersonen für Heppenheim stark gemacht und ihren Wunsch nach einer sauberen Umwelt bei der Putzaktion in die Tat umgesetzt.

Die Stadt zählt auch in diesem Jahr wieder auf die tatkräftige Unterstützung durch Vereine, Bürgerinnen und Bürger.

Interessierte können sich bis Mittwoch, 26. September telefonisch unter 06252 13-1258 oder per E-Mail unter bauhof(at)stadt.heppenheim.de anmelden. Bitte bei der Anmeldung die ungefähre Zahl der Teilnehmenden angeben.

Die Einweisung in den Ablauf der Aktion und die Ausgabe der Gerätschaften erfolgt am Donnerstag, 27. September, ab 19:00 Uhr, im Baubetriebshof, Kalterer Straße 4a.

Vorlesezeit in der Stadtbücherei

 


Die Stadtbücherei kehrt mit neuen, spannenden Vorlesenachmittagen zurück aus der Sommerpause. Und es beginnt gleich mit einer Wasser-Geschichte, denn auch der Regenbogenfisch kehrt zurück, sucht aber seinen Glitzerschwarm im großen weiten Meer. Auch in der nächsten Geschichte geht es um Wasser. Lieselotte soll baden, aber sie will nicht und bleibt lieber dreckig. Krümel und Fussel, zwei Wollschweine, haben mit Dreck auch kein Problem, aber unter Schafen wollen sie nicht auffallen und halten sich darum von Schlammpfützen fern.

„Wo ist Bär?“ fragt sich ein kleiner Junge in der nächsten Geschichte und sucht sein Kuscheltier im Haus und draußen. Die Katze Flo ist auch draußen, aber da entdeckt sie, dass ein Strauch dringend Hilfe braucht. Eine Reimgeschichte, für die sich die Autorin Ute Distel persönlich Zeit nimmt. Mit dem bundesweiten Vorlesetag schließt der Herbst ab und die Märchenzeit beginnt. Drei schöne Märchen werden innerhalb der Märchenwoche vorgelesen! Und dann wird es plötzlich österlich in der Weihnachtszeit. Ein kleiner Hase wandert durch den Weihnachtswald, um beim Weihnachtsmann persönlich seinen Wunschzettel abzugeben. Und wir erzählen etwas über den Ostermann.

Nicht fehlen darf in diesem Herbst der Star-Wars-Tag an einem Samstagvormittag. Und auch für die Bastelfreaks ist etwas dabei. Fünf Basteltermine werden in diesem Jahr mit und in der Stadtbücherei organisiert. Von Tannenbäumen und Weihnachtsglocken bis hin zu Sternen und Engeln wird für Groß und Klein etwas geboten.

 

 

Das Team der Stadtbücherei freut sich auf viele Zuhörer und Zuhörerinnen

 

Das Hits-für-Kids-Programm für September bis Dezember 2018 liegt in der Stadtbücherei aus und kann als PDF von der Internetseite heruntergeladen werden. Nach dem Vorlesen haben die Kinder Gelegenheit, etwas zur Geschichte zu malen.

 

Das Programm zum Vormerken im Überblick:

05.09. „Der Regenbogenfisch kehrt zurück“

12.09. "Lieselotte will nicht baden"

19.09. "Krümel und Fussel – Allein unter Schafen"

26.09. Familienbasteln: „Büchermäuse“

17.10. „Wo ist Bär?“

20.10."Star Wars Tag“

24.10. Familienbasteln: „Engel und/oder Tannenbaum“

02.11. "Miou, mio – hier kommt Flo!" Autorin liest vor!

14.11. Kunst aus alten Büchern: „Weihnachtsglocke“

16.11. BUNDESWEITE Vorlesetag

28.11. Familienbasteln: „Flechtsterne“

 

MÄRCHENWOCHE

04.12. „Däumelinchen

05.12. „Mascha und der Bär“

07.12. „Schneekönigin“

 

12.12. Familienbasteln: Kartonsterne

14.12. „Der kleine Hase im Weihnachtswald“

21.12. „Der Ostermann“

 

Die Hits-für-Kids-Nachmittage finden alle in der Stadtbücherei, Graf von Galen Str. 12 statt und beginnen meist um 16.00 Uhr.

Für Kindergarten-Gruppen bietet die Stadtbücherei auch gerne gesonderte Vorlese-Termine an Vormittagen an.

E-Mail: buecherei(at)stadt.heppenheim.de  -  Telefon: 06252 - 69630