Bekanntmachung

Satzung zur 2. Änderung der Wasserversorgungssatzung (WVS) der Kreisstadt Heppenheim vom 27.06.2013
 
Aufgrund der §§ 5, 19, 20, 51 und 93 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 07.03.2005 (GVBl. I S. 142), zuletzt geändert durch Gesetz vom 16.12.2011 (GVBl. I S. 786), der §§ 42 bis 46 des Hessischen Wassergesetzes (HWG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 14.12.2010 (GVBl. I S. 548), zuletzt geändert durch Artikel 62 des Gesetzes vom 13.12.2012 (GVBl. I S. 622), der §§ 1 bis 5a, 9 bis 12 des Hessischen Gesetzes über kommunale Abgaben (KAG) vom 17.03.1970 (GVBl. I S. 225), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 21.11.2012 (GVBl. I S. 436), der §§ 1 und 9 des Gesetzes über Abgaben für das Einleiten von Abwasser in Gewässer (Abwasserabgabengesetz - AbwAG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 18.01.2005 (BGBl. I S. 114) zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 18.08.2010 (BGBl. I S. 1163) und der §§ 1 und 2 des Hessischen Ausführungsgesetzes zum Abwasserabgabengesetz (HAbwAG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 29.09.2005 (GVBl. I S. 664), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 10.06.2011 (GVBl. I S. 292) hat die Stadtverordnetenversammlung der Kreisstadt Heppenheim in ihrer Sitzung vom 27.06.2013 folgende

Satzung zur 2. Änderung der Wasserversorgungssatzung (WVS) vom 18.3.2010, zuletzt geändert durch Satzung zur 1. Änderung vom 17.03.2011, beschlossen.

Artikel 1
Änderung der Wasserversorgungssatzung (WVS)
 
1.) Der § 30 der WVS wird wie folgt ergänzt:
Gebührenpflichtige
(3) Die Gebühr ruht als öffentliche Last auf dem Grundstück, im Falle des Abs. 1 Satz 2 auf dem Erbbaurecht.
 
3.) Der § 35 der WVS wird wie folgt geändert:
Die Wasserversorgungssatzung (WVS) der Kreisstadt Heppenheim in der Fassung der 2. Änderung tritt am Tag nach der Veröffentlichung in Kraft.

Artikel 2
Inkrafttreten
Die Änderung der WVS tritt am Tag nach der Veröffentlichung in Kraft.

Die Satzung wird hiermit ausgefertigt.