Bekanntmachung

Bekanntmachung des endgültigen Wahlergebnisses und der Namen der gewählten Bewerberinnen und Bewerber für die Wahl zum Seniorenbeirat der Kreisstadt Heppenheim am 07. Juli 2013
 
I.
Der Wahlausschuss hat in seiner öffentlichen Sitzung am 15. Juli 2013 das endgültige Wahlergebnis für die Seniorenbeiratswahl ermittelt und folgende Feststellungen getroffen:
 
1.
 
Zahl der Wahlberechtigten
 
5.194
2.
Zahl der Wählerinnen und Wähler
1.892
3.
Zahl der gültigen Stimmen
14.937
4.
Zahl der ungültigen Stimmzettel
47
5.
Wahlbeteiligung
36,43 %
 
II.
Die Zahlen der für die Bewerberinnen und Bewerber abgegebenen gültigen Stimmen verteilen sich wie folgt:
 
Nr.
 

Familienname und Rufname der

Bewerberin od. des Bewerber

    
Stimmen
1.
Schnabel, Dieter
2.367
2.
Schäfer, Sylvia
2.013
3.
Gölz, Anton
1.882
4.
Hennes, Ingrid
1.647
5.
Gutschalk, Annerose
1.535
6.
Krüger, Hans-Joachim
1.443
7.
Morweiser, Heinrich
1.077
8.
Wilms, Friedrich
862
9.
Felder, Herbert
830
10.
Hassold, Erdmuthe
471
11.
Hampe, Heinz
411
12.
Schreyer, Wilhelm
399
 
Die folgenden Bewerberinnen und Bewerber sind demnach gewählt:
 
  1. Schnabel, Dieter
  2. Schäfer, Sylvia
  3. Gölz. Anton
  4. Hennes, Ingrid
  5. Gutschalk, Annerose
  6. Krüger, Hans-Joachim
  7. Morweiser, Heinrich
  8. Wilms, Friedrich
  9. Felder, Herbert
 
Gegen die Gültigkeit der Wahl kann jede/r Wahlberechtigte innerhalb einer Ausschlussfrist von zwei Wochen nach Bekanntgabe des endgültigen Wahlergebnisses schriftlich oder zur Niederschrift bei dem Wahlleiter Einspruch erheben. Der Einspruch einer/es Wahlberechtigten, die /der nicht die Verletzung eigener Recht geltend macht, ist nur zulässig, wenn ihn eins von Hundert der Wahlberechtigten, mindestens jedoch fünf Wahlberechtigte unterstützen ( § 18 Wahlordnung).
 
Über evtl. Einsprüche sowie über die Gültigkeit der Wahl entscheidet die Stadtverordnetenversammlung in ihrer ersten nach dem Ende der Einspruchsfrist folgenden Sitzung.