Preisträger 2010 - 2016


2010
  • Walter Fischer, Betreuung eines geistig Behinderten
  • Heinz Wecht, Seniorenbetreuung St. Michael Hambach
  • Monika Koschwitz, Suchtselbsthilfe
  • Hans Peter Koschwitz, Suchtselbsthilfe

2011
  • Der Preisträger erlitt beim Versuch, seinen Vorgesetzen zu retten, schwerste Verletzungen. Da er trotz umfangreicher Suche nicht aufzufinden war, wurde der Preis für das Jahr 2011 nicht vergeben.

2012
  • Dominik Beichtmann
  • Sebastian Jäger
  • Lebensretter; ein Mann war auf dem Heimweg vor dem Bahnhof ohnmächtig geworden.

2013
  • Esther Zechner und Kurt Zechner, 40-Jährigen aus dem Stadtbach gerettet
  • Anna- Elisabeth Hansen, häusliche Pflege alter und kranker Menschen

2014
  • Dustin Schaab, Franz Arnold, Magdalena Arnold, Daniel Thompson, Alexander Reid; Erste Hilfe bei einem schwerverletzten Mann
  • Psychosozialer Hilfsverein e.V.; Der Psychosoziale Hilfsverein Heppenheim e.V. (PsH) fördert seit 1874 die Integration psychisch kranker Menschen in unsere Gesellschaft und hilft durch aktive Öffentlichkeitsarbeit beim Abbau von Vorurteilen.

2015
  • Carina Mitsch, Felix Bauer und Martin Mitsch. Die jungen Leute kümmern sich seit nunmehr sechs Jahren aufopferungsvoll um ihren querschnittsgelähmten Freund.

2016
  • Erna Schreiber, seit 1994 Mitglied des ehrenamtlichen Besuchsdienstkreises im Haus Johannes
  • Marhilt Sämmler, alleinerziehende Mutter von vier Kindern, eines davon mit Down-Syndrom. Auch während einer schweren Krankheit kümmerte sie sich um ihre Kinder.
  • Fahrdienst des Deutschen Roten Kreuzes, Ortsvereinigung Hambach. Die Damen und Herren des DRK OV Hambach fahren seit rund zwanzig Jahren jeden Donnerstag ehrenamtlich Senioren zum Einkaufen nach Heppenheim, pflegen Kontakte und ermöglichen so den Senior_innen eine größtmögliche Selbständigkeit. Fahrerinnen und Fahrer sind zurzeit Herbert Felder, Heinz Fetsch, Willi Guthier, Jürgen Kretschmann, Renate Netzer, Erika und Willi Ohlhauser sowie Volker Rettig.