Ausstellung
- 12. November 2017 bis 14. Januar 2018 -
 

Ein Blick Zurück

Heppenheimer Fotografien aus der Sammlung Hans de Raadt
 
Hans de Raadt
Hans de Raadt, geboren 1949 in Heppenheim, widmet sich seit frühester Jugend dem Hobby der Fotografie. Mit der Kamera dokumentiert er bis heute die Veränderungen im Stadtbild seiner ehemaligen Heimatstadt. Seit 1978 wohnhaft in Lorsch, begann er dort 1999 mit dem Aufbau und der Verwaltung des Bildarchivs des Heimat- und Kulturvereins Lorsch e.V..
 
Hans de Raadt fotografiert aber nicht nur selbst sondern besitzt auch eine umfangreiche Sammlung historischer Aufnahmen. Aus diesem Fundus zeigt das Museum in der Ausstellung „Ein Blick zurück“ eine Auswahl sehenswerter Fotografien, die dem Betrachter einen interessanten Einblick in das Heppenheim vergangener Jahrzehnte vermitteln.